FacebookTwitter

wingwave®und das ZRM®

Vom Ziel ressourcevoll in die Handlung –

mit wingwave® und dem Zürcher Ressourcen Modell® 

(AUCH IM RAHMEN EINES ONLINE-COACHINGS MÖGLICH!)

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ – wären da nicht unsere unbewussten Wünsche, die uns auf diesem Weg regelrecht im Wege stehen können. Das eiserne Sportprogramm, strenge Diäten oder andere hochgesteckte Ziele: werden sie allein vom Verstand gesteuert, scheitern sie oft an diversen Widerständen und hinderlichen Automatismen – besonders, wenn wir in Stress geraten.

Sollen Ziele wirklich nachhaltig umgesetzt werden, dürfen wir unsere unbewussten Bedürfnisse nicht außer acht lassen und sollten sie kompatibel sein mit unserer bewussten Absicht. Und genau da setzt das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) als hochwirksames psychoedukatives Selbstmanagement-Training an.

Es wurde in den 1990-er Jahren von Dr. Frank Krause und Dr. Maja Storch für die Universität Zürich entwickelt. Das ZRM® geht von der Grundannahme aus, dass jeder von uns die meisten Ressourcen, die wir zur Lösung unserer Probleme brauchen, bereits in uns selbst tragen.

Das ZRM® beruht – wie die wingwave-Methode – auf neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln. Es bezieht systematisch kognitive, motivationale und physiologische Aspekte in den Entwicklungsprozess mit ein. So gelingen Lernen und Veränderungen spielerisch.

RessourcenfotosDas ZRM® arbeitet u.a. mit Bildkarten, die eine Brücke zwischen Verstand und Gefühl, zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten, zwischen Kopf und Bauch schlagen.

Aus positiven Assoziationen, die mit dem gewählten inspirierenden, unterstützenden Bild verbunden sind und ausschließlich angenehme Gefühle hervorrufen, entwickelt sich ein sogenanntes „Motto-Ziel“. Dieses führt zu einer inneren Haltung, die von Kopf und Bauch gleichermaßen getragen wird. Das ermöglicht mit weiteren Maßnahmen, so z.B. Erinnerungshilfen, eine nachhaltige Umsetzung.

 

Das Zürcher Ressourcen Modell lässt sich hervorragend anwenden:

Die wingwave-Methode sorgt im Rahmen des in fünf Phasen verlaufenden ZRM-Prozesses (auch “Rubikon-Prozess” genannt – vom Wunsch zur Handlung) unter anderem für
– punktgenaues Vorgehen
– Lösen von Blockaden und einschränkenden Automatismen
– Aktivierung von Ressourcen
– Überprüfung der jeweiligen Zwischenschritte und Ergebnisse.

Freuen Sie sich auf Ihr neues handlungswirksames, motivierendes Ziel und dessen Umsetzung!

Als ersten Schritt auf dem Weg dorthin finden Sie hier bereits eine Auswahl möglicher Ressourcenbilder für Erwachsene / Ressourcenbilder für Kinder und Jugendliche.

 

TERMIN VEREINBAREN
Ich freue mich darauf, Sie begleiten zu dürfen.
So erreichen Sie mich:
+49 89 74493272
+49 174 1660760
info(at)heilpraxis-pullach.de